AGB Boggy-Electronic

AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Stand: 02.01.2018

1. Geltungsbereich
1.1 Für die Geschäftsbeziehung zwischen Boggy Electronic Facility Management und dem Kunden gelten diese allgemeinen Geschäftsbedienungen und werden verbindlich anerkannt durch Vertragsschluss und spätestens durch Entgegennahme der Ware oder Leistung. Von unseren AGB abweichende Einkaufsbedingungen des Bestellers oder Auftragsgebers erkennen wir nicht an, auch dann nicht, wenn wir in Kenntnis abweichender Bedingungen ohne Widerspruch den Kauf oder Leistung ausführen.
Aktueller Stand: siehe Internetseite www.Boggy-Electronic.de oder auf Anforderung.
In Ergänzung hierzu gelten die den Produkten beiliegenden Lizenzbedingungen der Hersteller. Produktnamen und Logos sind Eigentum der Hersteller und dürfen ohne Genehmigung nicht verwendet werden. Produktabbildungen sind Beispiele und können von den gelieferten Produkten abweichen. Abweichende Sachlage des Bestellers wird nicht anerkannt.
1.2 Mit dem erstellen neue Angebote verlieren alle Alte bisherigen ihre Geltung.
1.3 Unsere Angebote und Angaben hinsichtlich der Geräte und Produktbeschreibungen sind nicht verbindlich. Druckfehler und Irrtümer sind vorbehalten.

2. Vertragsabschluss
2.1 Der Vertrag kommt gemäß den Vorgaben des BGB, durch Annahme der Kundenbestellung oder Einverständnis laut Kostenvoranschlages zwischen Boggy Electronic Facility Management und Besteller und/oder Auftragsgeber zustande. Auftragsbestätigungen werden erstellt. Die Bestätigung erfolgt auch durch Ausführung der Lieferung des Auftrages. Bei Bestellungen über unseren Online-Shop erhält der Besteller eine Bestätigung über den Eingang der elektronisch erfolgten Bestellung. Versendete E-Mail Bestätigung ist keine Aussage über die tatsächliche Verfügbarkeit oder Fehlerfreiheit der Angebote mit Irrtümer Vorbehalt. In den Fällen dass die Produkte vorübergehend nicht lieferbar sind behält der Boggy Electronic Facility Management eine angemessene Lieferfrist gegenüber dem Kunden zuzumuten.

3. Widerrufsrecht / Widerrufsbelehrung
3.1 Der Besteller kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung und jedoch nicht vor Eingang der letzte Teil der Warenlieferung beim Empfänger. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Käufer trägt die Kosten für die Rücksendung, wenn die Ware nicht auf dem normalen Postweg zurücksenden werden kann.
Der Widerruf ist zu richten an:
Boggy Electronic

UG (Haftungsbeschränkt)

Reinekestr.3
51145 Köln

Fax: +49(0)2203 184739
E-Mail: info@boggy.de

3.2 Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Kann der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren, muss der Kunde uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie etwa in einem Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im übrigen kann der Kunde Wertersatzpflicht vermeiden indem er die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was den Wert der Ware beeinträchtigt.

4. Preise
Es erfolgt kein Ausweis der Umsatzsteuer aufgrund der Anwendung der Kleinunternehmerregelung gem. § 19 UstG.
4.1 Für die Lieferung gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Die im Katalog bzw. im Online-Shop ausgewiesenen Preise beinhalten die gesetzliche MwSt. Bei einer Erhöhung der MwSt ist Boggy Electronic Facility Management verpflichtet den dann gültigen MwSt.-Satz in Anrechnung zu bringen.
4.2 Auf den Rechnungen werden Gesamtbruttopreis stehen
4.3 Die aktuellen Preise finden Sie unter www.Boggy-Electronic.de und hier:

Mindestbestellwerte
Inland: € 10,-
Ausland- (Vorauskasse) : € 50,-
Zahlungsmöglichkeiten
Bankeinzug
Nachnahme (zzgl. 2,00 € Zahlkartengebühr)
Vorauskasse
 

Ausland: Sendungen ins Ausland werden nach Aufwand berechnet.
Ins Ausland ist nicht möglich eine Belieferung auf Bankeinzug.
4.4 Einige wenige Artikel werden von den Transportführern aufgrund ihrer Beschaffenheit (Maße/Gewicht) mit einem besonderen Zuschlag auf die Versandspesen befördert.
4.5 Material wird zu den im Zeitpunkt der Leistung bei Boggy Electronic Facility Management gültigen Listenpreisen berechnet. Leistungen unseres Kundendienstpersonals vor Ort einschließlich der Aufwendungen für Reisezeiten sowie vom Kunden zu vertretende Wartezeiten werden nach bereinigten Stundennachweisen berechnet. Personaleinsatz wird nach Aufwand berechnet. Angefangene halbe Stunden werden auf Halbstunden aufgerundet.
 
Es werden die jeweils gültigen Stundeneinheitsverrechnungssätze berechnet sofern sind nicht die Pauschalpreise vereinbart worden sind.

5. Zahlungsbedingungen
5.1 Die Zahlung ist sofort ohne Abzug fällig. Die Zahlung für die Bestellung hat der Kunde die Entscheidung per Vorkasse mittels Überweisung, oder per Nachname zu tätigen. Überweisungs- und Transaktionskosten sowie Mehrkosten durch den Nachnahmeversand gehen zu lasten des Kunden.
Der Kostenvoranschlag ist unverbindlich, da sich die genauen Kosten oft erst bei der Ausführung der Reparatur ergeben.
Änderungswünsche, oder Arbeiten, die über den vereinbarten Leistungsumfang hinausgehen, werden stundenweise nachberechnet.
Technische Kosten und sonstige Fremdkosten, die sich im Vorfeld nicht kalkulieren lassen, werden nach Aufwand und Beleg führend weiter berechnet.
Leistungen laut Kostenvoranschlag:
Nach der Vorauszahlung von 50% der Gesamtsumme wird der Auftrag durchgeführt.

Es erfolgt kein Ausweis der Umsatzsteuer aufgrund der Anwendung der Kleinunternehmerregelung gem. § 19 UstG.
 
5.2 Zahlungsverzug
Sollten Sie mit Ihren Zahlungen in Verzug geraten, behalten wir uns vor, Ihnen Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jeweiligen von der Deutschen Bundesbank bekannt gegebenen Basiszinssatz zu berechnen. Unbenommen bleibt der Nachweis, dass kein bzw. nur ein geringerer Verzugsschaden entstanden ist. Weiterhin sind wir berechtigt, sämtliche Lieferungen auch aus anderen Vertragsverhältnissen zu verweigern. Für etwaige Schäden aus dieser Nichtbelieferung haften wir nicht.

6. Lieferfähigkeit/Ersatzlieferung/Teillieferung

    1. Die Lieferung durch uns erfolgt unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Belieferung und dass wir die fehlende Verfügbarkeit nicht zu vertreten haben. Schadenersatz, auch bei verspäteter oder unvollständiger Lieferung ist ausgeschlossen, soweit keine grobe Fahrlässigkeit vorliegt. Bei Nichtverfügbarkeit der Ware wird der Kunde benachrichtigen, sobald eine Terminbestätigung des Lieferanten vorliegt In der Regel 3 Tage nach Eingang der Bestellung.
      Wir behalten uns vor, Ihnen eine nach Preis und Qualität gleichwertige Ware zuzusenden. Bei Nichtgefallen können Sie diese kostenlos zurückgeben.
    2. Sollte eine Ware nicht mehr verfügbar oder aus rechtlichen Gründen nicht mehr lieferbar sein ist Boggy Electronic Facility Management berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.
      Sollte ein Artikel kurzfristig nicht lieferbar sein, entscheiden wir nach unserer Wahl, ob eine spesenfreie Nachlieferung erfolgt bzw. der Artikel in der Rechnung mit „Bitte neu bestellen“ ausgewiesen wird.
    3. Teillieferungen sind selbständige Lieferungen. Der Kunde ist nicht berechtigt, diese zurückzuweisen.
    4. Transportschäden: Bei sichtbaren Transportschäden besteht die Möglichkeit, die Annahme der Sendung zu verweigern. Stellen Sie die Beschädigung allerdings nach Empfang fest oder liegt ein verdeckter Transportschaden (Verpackung i.O./Inhalt defekt) vor, setzen Sie sich bitte innerhalb von 3 Werktagen nach Erhalt mit dem für Sie zuständigen Postamt/Agentur bzw. dem Frachtführer in Verbindung, damit eine Niederschrift über eine beschädigte Sendung erstellt wird. Das ausgefüllte Formular stellen Sie uns dann bitte mit der beschädigten Sendung/Ware zur Verfügung damit eine Ersatzlieferung erfolgen kann.

7. Eigentumsvorbehalt
7.1Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der
Boggy Electronic Facility Management.
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland und Europa

8. Gewährleistung
8.1 Wir gewährleisten, dass die Liefergegenstände nach dem jeweiligen Stand der Technik frei von Sachmängeln sind.
8.2 Der Kunde ist verpflichtet die Ware nach Erhalt auf Vollständigkeit und etwaige Mängel zu überprüfen. Im Falle von Mängeln ist eine Mängelanzeige umgehend an uns zu senden. Die Dauer der Gewährleistung beträgt 24 Monate ab dem Eingang der Ware beim Kunden gem. der gesetzlichen Regelung. Die Garantieabwicklung erfolgt gem. den Richtlinien der Garantieerklärungen.
8.3 Keine Gewährleistung übernimmt Boggy Electronic Facility Management für Schäden oder Mängel, die aus inadäquate Lagerung, Verwendung, Bedienung, fehlerhafter oder gewissenloser Behandlung entstehen. Ebenfalls erlischt jegliche Gewährleistung wenn der Kunde die Ware bereits eingebaut hat bzw. Eingriffe oder Reparaturen eigenständig vornimmt.
8.4 Soweit ein von uns zu vertretender Mangel an der Kaufsache vorliegt, kann der Kunde   gem. § 439 BGB nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mängelfreien Sache verlangen. Boggy Electronic Facility Management kann die vom Kunden gewählte Art der Nachfüllung verweigern, wenn diese nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Gelingt im Rahmen einer Reparatur die Beseitigung eines Mangels auch beim zweiten Versuch nicht, ist der Kunde im Rahmen des § 439 berechtigt die Lieferung einer mangelfreien Sache oder Preisminderung oder Rücktritt vom Vertrag zu verlangen. Der Rücktritt ist ausgeschlossen, wenn es sich um einen geringfügigen Mangel handelt und unerheblich ist.
8.5 Der Kunde ist verpflichtet, den reklamierten Gegenstand mit dem dazugehörigen Kaufbeleg und einer möglichst genauen Fehlerbeschreibung an uns zurückzusenden. Bei unberechtigter Reklamation behalten wir uns die Berechnung einer Aufwandsentschädigung für die durchgeführten Prüfmaßnahmen vor. Die Höhe ist abhängig vom Aufwand, beträgt mindestens jedoch €15,00.

9. Haftung
9.1 Im Falle von Datenverlusten kann Boggy Electronic UG (Haftungsbeschränkt) nicht haftbar gemacht werden. Der Kunde ist für die Sicherung seiner Daten eigenverantwortlich.
9.2 Schadensersatzansprüche wegen Mängel der Sachen sind ausgeschlossen, es sei denn, dass Boggy Electronic Facility Management die Mängel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen hat oder schuldhaft Schäden an Leben, Gesundheit oder Körper entstanden sind.
9.3 Soweit nicht ausdrücklich vereinbart, sind über den gesetzlichen Rahmen hinausgehende Haftungsansprüche – gleich aus welchem Rechtsgrund – ausgeschlossen. Vorstehende Haftungsbefreiung gilt nicht, sofern der Schaden auf Vorsatz, arglistiger Täuschung bzw. grober Fahrlässigkeit beruht.
9.4 Der Haftungsumfang nach dem Produkthaftungsgesetz ist hiervon nicht betroffen.
9.5 Vorgenannte Regelungen geben den vollständigen Haftungsumfang von Boggy Electronic Facility Management, ihrer Geschäftsführung, sowie deren Mitarbeiter wieder. Eine weitergehende Haftung wird ausgeschlossen.
9.6 Soweit der Verkäufer Hersteller gemäß § 14 ProdHaftG ist, gilt der Haftungsausschluss nur im gesetzlich zulässigen Rahmen.

10. Rücksendungen
10.1 Wir erteilen Ihnen umgehend nach Eingang und Prüfung der Ware, unter Berücksichtigung unserer AGB, eine entsprechende Gutschrift. Der Gutschriftsbetrag wird erstattet, sofern eine Zahlung bereits erfolgte.

11. Datenschutz
11.1 Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden für eine fehlerfreie und schnelle Bestellabwicklung in unserer EDV in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes sowie des Tele-dienstdatengesetzes gespeichert.
11.2 Der Kunde ist berechtigt einer Nutzung seiner Adressdaten für Werbezwecke unsererseits zu widersprechen. Eine Weitergabe an Dritte für gewerbliche Zwecke erfolgt nicht.

12. Verschiedenes
12.1 Erfüllungsort für alle beiderseitigen aus dem Vertrag geschuldeten Leistungen ist Köln.
12.2 Mehrfach übermittelte Bestellungen – aus welchem Grund auch immer sind deutlich zu kennzeichnen da andernfalls die Leistungen wiederholt ausgeführt werden. In solchen Fällen werden unsererseits keine Kosten übernommen.
12.3 Auktionsware: Eine Geltendmachung von Gewährleistungs- bzw. Garantieansprüchen steht nur dem Vertragspartner der Boggy Electronic Facility Management zu. Dies gilt auch bei Sammelbestellungen.
12.4 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein, so soll hierdurch die Gültigkeit dieser AGB nicht berührt werden.

13. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

13.1Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN- Kaufrechts.Ausschließlicher Gerichtsstand ist Köln oder ein anderer gesetzlicher Gerichtsstand nach Wahl der Boggy Electronic Facility Management, soweit der Kunde ein Kaufmann im Sinne des HGB oder eine Körperschaft des öffentlichen Rechts ist. 13.2

Online-Streitschlichtung nach EU Recht

http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Salvatorische Klausel
Sollten eine der vorstehenden Klauseln unwirksam oder undurchführbar sein oder werden sollte, wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, die unwirksame oder undurchführbare Klausel durch eine solche wirksame und durchführbare Bestimmung zu ersetzen, die der undurchführbaren oder unwirksamen Regelung wirtschaftlich am nächsten kommt.

Anschrift:
Boggy Electronic

UG (Haftungsbeschränkt)
Nebojsa Bogojevic 
Reinekestr. 22
51145 Köln
 
USt-Nr.: in Gründung

Copyright by: Boggy Electronic UG(Haftungsbeschränkt)

Stand: 02.01.2018

 

Tags: